Seite wählen

Unterlagen für die internistische Rheumatologie

Aufgaben:

  • Zeitnahe Übernahme des Patienten aus der pädiatrischen Rheumatologie, Durchführung und Abschluss der Transition mit entsprechender Dokumentation
    • Adressieren transitionsspezifischer Themen in Sprechstunde
    • Hinführung zur erwachsenenmedizinischen Versorgung
    • Sicherstellung einer kontinuierlichen Betreuung
    • Feedback an Pädiater, ggf. Einholen fehlender Unterlagen
    • Hinweise auf Angebote der Selbsthilfe (z.B. https://mein-rheuma-wird-erwachsen.de)
  • Evaluieren der Transitionskompetenz (Krankheitswissen und Selbstmanagement)
Tool Inhalt
Checkliste für die Praxis der Deutschen Rheumaliga* Hinweise zur Transition für medizinisches Personal in internistisch-rheumatologischen Praxen und Klinikambulanzen
Checkliste für die internistische Rheumatologie Enthält eine Übersicht zu allen Themen, die nach dem Wechsel beachtet werden sollten
Fragebogen für die Sprechstunde
(in Arbeit) AK Transition GKJR/DGRh
Eruiert Krankheitswissen und Selbstmanagementfähigkeiten bei jungen RheumapatientInnen
Greifswalder Fragebogen zur Transitionskompetenz
Referenz: C. Herrmann-Garitz et al. Gesundheitswesen. 2017; 79(06): 491-496
Erfasst Transitionskompetenz bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit chronischen Erkrankungen (10 Fragen aus den Bereichen Arbeitswelt, krankheitsbezogenes Wissen, Versorgungskompetenz)
TRAQ
Referenz:
Wood D et al. The Transition Readiness Assessment Questionnaire (TRAQ): Its Factor Structure, Reliability, and Validity. Academic Pediatrics 14(4):415-22
Eruiert Transitionskompetenz bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit chronischen Erkrankungen (15 Fragen aus dem Bereichen Krankheitsbezogenes und sozialrechtliches Wissen, Versorgungskompetenz
Transitions-KompAZ
(Evaluierung noch nicht abgeschlossen)
Erfasst Transitionskompetenz, Inanspruchnahme von und Zufriedenheit mit Versorgungsangeboten bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit rheumatischen Erkrankungen
YHC-SUN – Kurzform
Link zur Referenz (Abstract):
https://link.springer.com/content/pdf/10.1007%2Fs00112-018-0557-4.pdf
Eruiert Zufriedenheit mit Versorgung bei Jugendlichen mit chronischen Erkrankungen
Enthält allgemeine (Kontaktdaten, Adressen) und krankheitsbezogene Informationen (Diagnose, Befunde, Therapieverlauf)

*Die Checkliste für die Praxis wurde im Rahmen des vom Bundesministerium für Gesundheit geförderten und unter Federführung der Deutschen Rheuma-Liga durchgeführten Vorhabens „Stärkung der Kommunikation zwischen Ärzteschaft und jungen Rheumakranken in Verbindung mit der Etablierung von Transitionsabläufen beim Übergang in die Erwachsenenversorgung“ für das medizinische Personal in internistisch-rheumatologischen Praxen und Klinikambulanzen entwickelt.