Seite wählen

Infos für den Betreuungswechsel

Was ist zu tun?

  • Erwerb von Kenntnissen zur Erkrankung und Therapie, Mitwirken bei Therapieentscheidungen
    • Erwerb von Kenntnissen zum Verlauf der Erkrankung (z.B. betroffene Regionen des Körpers)
    • Kommunikation mit ÄrztInnen und medizinischem Personal
  • Übernahme der Verantwortung für Krankheitsmanagement
    • Selbstständiges Umsetzen der ärztlichen Therapieempfehlungen
    • Selbstständiges Vereinbaren von Terminen und Aufsuchen der Arztpraxis
    • Kenntnis von Beratungs- oder Unterstützungsangeboten, z.B. hinsichtlich Schule,
      Ausbildung, Beruf
    • Kenntnis der Angebote der Selbsthilfe (z.B. https://mein-rheuma-wird-erwachsen.de)
  • Vorhalten von Arztberichten über bisherigen Krankheitsverlauf und Kopien wichtiger Befunde (z.B. Röntgen-, MRT-Befunde, Operationsberichte), ggf. eines Transitions-Passes mit den wichtigsten Informationen zur Erkrankung
  • Suche eines weiterbetreuenden Rheumatologen und zeitnahes Aufsuchen der entsprechenden Ambulanz/Praxis nach Verlassen der Kinderrheumatologie

 

Tool Inhalt
Flyer Jetzt geht’s los
(spätestens ab 15 Jahren)
Informationen zum Betreuungswechsel und Links
Transitionspass für

Allgemeine und krankheitsbezogene Informationen (Diagnose, Befunde, Therapieverlauf)
Unterstützungsangebote der Selbsthilfe https://mein-rheuma-wird-erwachsen.de
https://geton.rheuma-liga.de